DIARY AYURVEDA 2013 #2 - SRI LANKA MAHA GEDARA DAY 6

Montag, 4. November 2013 Beruwala, Sri Lanka

Tags: #ayurveda, #ayurvedamahagedara, #ayurvedahealth, #businesshealthcoach


- TAG 6: Madu Ganga (Fluss) Safari - 

Noch vor Sonnenaufgang brechen Michaela, Karin und ich mit dem Kleinbus zur Backwater-Station des Madu Ganga auf. Es ist 5:00 Uhr am Morgen, eine grausame Uhrzeit für mich und die ruhige Bootstour am Madu Fluss (bestehend aus 64 Inseln) schaukelt mich eher in den Schlaf, als dass ich mich für die Flora & Fauna interessiere. 300 Pflanzenarten, Tiere wie Warane, Eisvogel, Blauvogel, Graureiher, Adler, Fliegende Hunde, 90 verschiedene Schlangenarten sowie Affen kommen zu mir irgendwie nicht durch. Ich werde wach, als wir auf einer winzigen Zimtinsel anlegen und den Zimtbauern bei ihrer täglichen harten Arbeit zusehen. Die Einwohner des Gebiets produzieren die weltbekannten Zimtstangen und Zimtöle. Direkt vor dem Haus, von Zimtbäumen umgeben, verrichten sie die harte Arbeit 10 Stunden pro Tag auf dem Boden sitzend. Berührt verschenke ich meinen Sonnenhut, den ich ehhh nicht mochte – hier wird er einen guten Dienst erweisen können.

Wir fahren weiter und erreichen die kleine Tempelinsel Koddua, auf der wir die Morgenarbeit der kleinen Mönche beobachten können. Während der Bootstour erhalten wir von unserem Reiseführer O´Neil viele Information über die Geschichte Sri Lankas, Sitten und Bräuche der Leute und über ihr einfaches Leben. Die Nationalblume Sri Lankas ist die farbenkräftige violette Seerose. Die Nationalflagge in den Farben Grün = Enthaltsamkeit, Safran = Verständlichkeit, Weinrot =
Unabhängigkeit, Weiß = Reinheit, Orange = Ewigkeit/Frieden vereint die 4 verschiedenen Religionen Buddhismus, Hinduismus (Tamilen), Islam und Christentum im Einklang. Zu den wichtigsten Export Gütern Sri Lankas gehören selbstverständlich Tee, Kautschuk, Zimt & Gewürze, Edelsteine und Coconut-Produkte. 

Wir fahren an einer Teeplantage entlang, auf der in der Mittagshitze die Blätter durch zarte Frauenhände gepflückt werden. BOP-Tee (Broken Orange Pekoe) besteht aus gebrochenen kleinsten Teeblättern ohne Spitze mit exzellenter Qualität. Die Tee-Klassifizierung ist sehr lang und geht über Blatt-Tee, BOPF (Broken Orange Pekoe Fannings), PF (Pekoe Fannings) bis hin zum Pekoe Dust, der kleinsten Aussiebung des Blatt-Tees, nur noch Staub.


Die letzte Station, die Moon Stone Mine, lässt unsere Augen wortwörtlich aufleuchten. Mein absoluter Favorit ist der graue Stern-Saphir (Mohshärte 9), der gemeinsam mit dem Diamanten, dem Rubin und dem Smaragd das Quartett der kostbarsten Edelsteine bildet.







Kommentar veröffentlichen

Instagram

© The Lemon Ginger Girl | Fashion, Health & Lifestyle Blog Düsseldorf. Impressum & Datenschutz