#19 MY OLFACTORY FLIRT
SHE & HE GABRIEL GABOR

Sonntag, 13. Dezember 2020

 „She & He“

Ich denke, jeder stellt sich häufig diese Frage. Ich tue es schon sehr lange entweder am Vorabend, oder erst am frühmorgen – „wer bin ich heute und welches Parfum kann mich bestmöglich auf meinem Weg durch den Tag begleiten. Bin ich die Teamplayerin und Gewinnerin im Job, die Gönnerin und großzügige Geberin im Familien-Leben, die harmonie-bedürftige Freundin oder mich sich gerade etwas unzufriedene Zeitgenossin. An einem einzigen Tag erfühlen wir diverse Multi-Tasking und Multi-Talent Rollen aus freien Willen und/oder aus Pflicht-Bewusstsein.




Denn wenn alles im Wandel ist, sind wir es auch - und zwar ständig. In einer Sekunde am Morgen noch ein ruhiger Hafen, in der anderen wie auf dem Rollercoaster durch den Alltag sausend. Am Vormittag eine emphatische Führungskraft mit helping-hand Attitude, am Abend vielleicht „Cute Dreamerin“, vielleicht eine "Drama Queen". Unser inneres Uhrwerk tickt mal schneller, mal langsamer. Und mal maskuline, mal feminine Eigenschaften kommen zum Vorschein.

Und obwohl Parfums die schönsten Geschichten erzählen können, ist die Antwort auf die Frage, „welches passt heute, besonders zu mir“ - alles andere als leicht. Ein Duft verändert sich im Laufe des Tages gewiss, doch er behält seine Noten-Richtung.

Alters- und Geschlechtsgrenzen haben bei der Duftauswahl lange eine entscheidende Rolle gespielt. Und auch ich bin mit dieser Kategorisierung „männlich oder weiblich“ noch aufgewachsen. Die Unisex-Düfte vereinten das SHE & HE in sich und die längst überholte Unterteilung in feminine und maskuline Duftnoten war nun endgültig passe!

Gabriel Gabor geht mit seinem Parfum GENDERS jedoch aus meiner Sicht einen meilenweiten Schritt weiter. Zugegeben als Herr Nagelschmitz mir das exklusive Travel-Kit des Parfümeurs aus Grasse überreichte, ahnte ich noch gar nicht, welchen Schatz ich in meinen Händen halte.

Der Duft für Sie und Ihn in Dir.

GENRDERS bringt eine sehr komplexe Zusammenstellung mit sich und lädt dazu ein, eigene Persönlichkeit auf natürliche, individuelle Art und Weise täglich aus Neue auszuleben. Unser Innenleben ist und bleibt immer noch ein Geheimnis. Bedingt durch Stimmung, Emotionen, Hormone und und und sind wir jeden Tag die gleiche und auch andere Person zugleich. Mit unterschiedlichen Facetten, die mal stärker, mal schwächer an die Oberfläche heraus kommen. Bei GENDERS geschieht die Verbindung und Entfaltung der Inhaltstoffe mit unserer Haut auf höchst unique Art und Weise. Je nach Haut, der aktuellen Tages-Verfassung und – ich würde sagen – Grundhaltung wird das Ergebnis faszinierend anders ausfallen.

Auf meiner Haut sind vor allem die wunderbaren warmen, leicht süßen Akkorde von Safran, Musk, Ylang-Ylang und Vanille sehr schnell und sehr lange wahrnehmbar. Diese Duft Richtung begleitet mich schon lange, sofern war es nicht ganz überraschend meinen Hermitage im GENDERS zu finden. Doch zwischendurch kommen mir wenig bekannte, neue Spitzen vom grünen Kardamom und etwas ledrigem stark nach oben. Der Duft reflektiert mein Innenleben auf eine unbeschreiblich subtile und supportende Art.

Der Dualität des Lebens permanent ausgesetzt, versuche ich im Flow des Ying-Yang den besten Tag für mich zu erleben. Parfums sind pure Emotionen. Parfüms sind Träume und Geschichten zugleich. Aufgetragen auf der Haut rufen Erinnerungen und Sehnsüchte hervor. GENDERS von Gabriel Gabor avanciert mit jedem Tag zu meinem treuen Begleiter. Er stärkt mich in meinen Handlungen, gibt mir Schutz und lässt mich neue, bisher unbekannte Facetten an mich entdecken.

Duftnoten: Cinnamon, Calabrian bergamot, Mandarin Orange, Saffron, Clove and Caraway, Vanilla, Jasmine, Tobacco, Tonka Bean, Sandalwood, Cedar, Patchouli, Leather, Sandalwood, Ambergris, Incense, Musk, Haitian Vetiver.

Duftrichtung: woody-spicy, warm

Duftjahr: 2019

Duftnase. Gabriel Gabor


Kommentar posten

Instagram

© The Lemon Ginger Girl | Duft und Ayurveda Healthy Lifestyle Blog Düsseldorf. Impressum & Datenschutz